Fliegengitter Insektenschutzgitter Frankfurt Koblenz
Fliegengitter Insektenschutzgitter Frankfurt Koblenz
Fachkompetenz und Zuverlässigkeit
Fachkompetenz und Zuverlässigkeit

Gewebearten für Insektenschutzgitter

Fiberglasgewebe - der bewährte Standard im Insektenschutz

 

Das Fiberglasgewebe zeichnet sich durch seine hohe Reißfestigkeit und Witterungsbeständigkeit aus. Möglich macht dies das verwendete kunststoffummantelte Multifilament-Glasfasergarn und die thermofixierte Infrarotverschweißung der einzelnen Kreuzungspunkte. Diese Verarbeitung verhindert praktisch ein Ausfransen des Gewebes. Die Gaze ermöglicht mit einer Maschenweite von 1,41 x 1,58 mm einen hochwirksamen Schutz vor eindringenden Insekten bei gleichzeitig sehr guter Luftzirkulation.

Alle verwendeten Materialen sind dabei gesundheitlich unbedenklich, da keine gefährlichen Substanzen wie zum Beispiel Schwermetalle bei der Herstellung verwendet werden.

Fiberglasgewebe entspricht bezüglich Pb, Hg, CrVI, CD, PPB und PBDE den RoHS den Richtlinien der europäischen Union und ist deshalb mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

Das Gewebe gibt es in zwei verschiedenen Farben und es kann zwischen "Anthrazit" und "Grau" gewählt werden.

 

 

Technische Daten des Fiberglasgewebes (FA)

 

  • Material:
    65% Vinyl (PVC), 35% Multifilament-Glasfasergarn Gewicht: 112 g/m²

     
  • Gewebeaufbau:
    Maschung: 1,41 x 1,58 mm (18 x 16 Mesh/Inch)

     
  • Garnstärke:
    0,28 mm

     
  • lichte Öffnung:
    1,13 x 1,30 mm

     
  • offene Fläche:
    66%

     
  • UV-Beständigkeit:
    nach AATCC-Skala 4-5 (gut - sehr gut)

     
  • Reißfestigkeit:
    nach ASTM D 5035 Kette: 38,55 kg

     
  • Schuss:
    34,02 kg

     
  • Temperaturbeständigkeit:
    -30 bis +70°C (bis +90°C bei kurzzeitigen Temperaturanstiegen)

     
  • Flammverhalten:
    nach FS L-S-125B max. 10 Sekunden

     
  • Luftdurchlässigkeit:
    3,2 m/s bei 0,17 mbar Differenzdruck

     
  • Reflexionsgrad:
    5%

Fiberglasgewebe dünn (FDA)

Lieferbar ab April 2016

 

Das dünne Fiberglasgewebe hat denselben Fadenaufbau, wie das Standardfiberglasgewebe. Der geringere Fadendurchmesser wird durch einen geringeren Fiberglasanteil und eine dünnere PVC-Beschichtung erreicht. Dadurch verbessert sich die Luftdurchlässigkeit und die Durchsicht gegenüber dem Standardfiberglasgewebe.

Die Reißfestigkeit und die Witterungsbeständigkeit sind im normalen Einsatz völlig ausreichend. Das dünne Fiberglasgewebe sollte jedoch bei hoher mechanischer Beanspruchung und  starken Witterungsbelastungen nicht eingesetzt werden. Darüber hinaus wurde es mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

 

 

Technische Daten des Fiberglasgewebe dünn (FDA)

 

  • Farbe:

    Anthrazit (FDA)

 

  • Material:

    60% Vinyl (PVC), 40% Multifilament-Glasfasergarn

    Gewicht: 75g/m²

   

 

  • Maschenweite:

    1,41 x 1,41 mm

 

  • projezierte Fadenstärke:

    0,23 mm

 

  • offene Fläche:

    69%

 

  • Luftdurchlässigkeit:

    3,2 m/s bei 0,15 mbar Differenzdruck (Nullwert der Prüfanlage 0,10 mbar)

 

  • UV-Beständigkeit:

 

    Nach AATCC-Skala     4-5 (gut – sehr gut)

 

  • Reißfestigkeit:

         Nach ASTM D 5035    Kette: 34,5 kg · Schuss: 34,5 kg

 

  • Temperaturbeständigkeit:

    -30 bis +70° C          (bis + 90° bei kurzzeitigen Temperaturanstiegen)

 

  • Flammverhalten:

    Nach FS L-S125B        max. 10 Sekunden

 

  • Reflexionsgrad:

    5%

 

Transpatec - der fast unsichtbare Insektenschutz

 

Sie wollen einen professionellen und qualitativ hochwertigen Insektenschutz den Sie so gut wie nicht bemerken? Hier bietet unser neuartiges Transpatec-Gewebe die passende, weil nahezu unsichtbare Lösung.

Das Transpatec-Gewebe ist das Ergebnis jahrelanger Forschungsarbeit. Das Resultat ist ein einzigartiges Insektenschutzgewebe, das neben einer höheren Licht- und Luftdurchlässigkeit auch eine brillante Durchsicht bietet. Von außen und von innen ist der Insektenschutz kaum noch wahrnehmbar.

Verglichen mit konventionellen Gewebearten ist die Luftdurchlässigkeit um 140% verbessert worden. Verantwortlich dafür ist ein extrem dünner Hightech-Faden (Ø  0,13 mm) sowie eine neuartige Webtechnik. Die reduzierte Gewebefläche vermindert die sonst üblichen Luftverwirbelungen an den Gewebemaschen und der sonst hier entstehende Luftstau wird erfolgreich verhindert.

Mit Transpatec bekommen Sie also trotz Insektenschutz so gut wie ungehindert Licht und Luft in Ihre Räume und sorgen so für mehr Wohlbefinden und ein ausgewogen gutes Klima.

 

Technische Daten des Transpatec-Gewebes (TTA)

 

  • Material:
    Polyester FX6-modifiziert

     
  • Gewicht:
    40 g/m²

     
  • Gewebeaufbau:
    Maschung: 1,266 x 1,34 mm

     
  • projizierte Fadenstärke:
    0,126 mm/0,15 mm

     
  • lichte Öffnung:
    1,14 x 1,19 mm

     
  • projizierte offene Fläche:
    80%

     
  • Luftdurchlässigkeit:
    Der
     
    Transmissionswert des Transpatec-Gewebes liegt bei 3,2 m/s bei 0,12 mbar Differenzdruck

Transpatec-Feinmaschgewebe (TFP) Insekten- & Pollenschutz vereint

 

 

Besonderheiten und Einsatzmöglichkeiten des Transpatec-Feinmaschgewebes

 

Wer wirksamen Schutz vor Blütenpollen benötigt, aber auch viel Wert auf Tageslicht legt, dass durch Fenster und Türen von Draußen ins Zuhause hineinleuchtet, der ist mit diesem Gewebe gut beraten.

Denn TFP verbindet das Beste aus beiden Welten – in dem Fall heißt das hoher Licht- und Luftdurchlass und trotzdem Abwehr von besonders kleinen Insekten sowie zusätzlich noch Pollenschutz. Es besteht aus dem gleichen Material, wie es beim Transpatec-Gewebe verwendet wird; hierbei wurde der Faden allerdings enger und mit einer besonderen Technik verwoben.

 

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Spezielles Webverfahren plus reduzierter Maschenweite und dauerhafte Pollenschutzrückhaltefunktion ermöglicht Schutz gegenüber 90 % bei Pollen von Birke, Hasel, Roggen, Kiefer, Eiche, Erle, Buche und Gräsern; selbst Ambrosia, Brennnessel und Pappel werden effektiv abgehalten.
  • Hervorragende Durchsicht trotz geringer Maschenweite
  • 20% mehr Luftdurchlass als bei Standardfiberglasgewebe
  • ECARF-getestet 
  • leicht zu reinigen unter fließendem Wasser, mit fusselfreiem Tuch trocken zu tupfen

 

Technische Daten des Transpatec-Feinmaschgewebes (TFP)

Einsatz: Sondergewebe


- in Rahmensystemen mit zusätzlichem Pollenschutz
- in Rahmen- und Rollosystemem mit zusätzlichem Schutz vor besonders kleinen Insekten

 

  • Material: PVC-freier Hochleistungs-Kunststoff mit Spezialbeschichtung, Polyester FX6-modifiziert

 

  • Farbe: anthrazit

 

  • Maschenweite: 1,27 x 0,56 mm

 

  • projezierte Fadenstärke: 0,13/0,15 mm

 

  • projezierte offene Fläche: 65%

 

  • Luftdurchlässigkeit: 3,2 m/s bei 0,15 mbar Differenzdruck (Nullwert der Prüfanlage 0,10 mbar)

Polltec (PIA)- die Abwehr gegen Pollen

 

Etwa 20 Prozent der Bevölkerung leiden bereits unter Pollenallergien – Tendenz steigend.

Niesen, Juckreiz, Augenbrennen, fließende und verstopfte Nase – Heuschnupfen beginnt häufig im frühen Kindesalter und führt über Jahrzehnte hinweg zur Minderung der Lebensqualität. Die Beeinträchtigungen reichen von Schlafstörungen mit begleitender Tagesmüdigkeit bis hin zur Herabsetzung der Lernfähigkeit, insbesondere bei Kindern.

Die negativen gesundheitlichen Auswirkungen betreffen das Sozialleben, die schulische Leistungsfähigkeit und die Arbeitsproduktivität.

Eine der ersten Maßnahmen zur Minderung der Penetration im häuslichen Bereich könnte ein Insektenschutzrahmen mit Polltec-Gewebe sein.

 

Dieses Gewebe lässt Pollenallergiker aufatmen - Der neue Standard für Pollenschutz
Mit dem Pollenschutz-System Polltec haben wir die Lösung für gepeinigte Allergiker:

Das Innovative Schutzgewebe mit einer Spezialbeschichtung, die die Pollen „anzieht“.

ECARF-Qualitätssiegel für geprüfte Schutzwirkung

 

  • 99 % gegen Gräser- und Birkenpollen
    90 % gegen die besonders kleinen Ambrosia- und Brennesselpollen

     
  • Stark verbesserte Luftdurchlässigkeit
    Bis zu 300 % besser im Vergleich zu herkömmlichen Pollenschutzgeweben bei Windstärke 1 (0,3 – 1,6 m/s).

     
  • Gute Durchsicht
    Innovatives Maschen- und Materialkonzept

     
  • Ganzjährig nutzbar
    Als kombiniertes Pollen- und Insektenschutzgitter – die Widerstandsfähigkeit, UV-Beständigkeit und der verbesserte Licht- und Luftdurchlass sorgen dafür, dass das Gewebe ganzjährig nutzbar ist.

     
  • Widerstandsfähig
    Elastisch, robust, witterungsbeständig

     
  • Leicht zu reinigen
    Durch die sehr glatte Oberfläche des Gewebes wäscht der Regen bereits die meisten Pollen wieder ab. Man kann das Gewebe aber auch sehr schnell und leicht selbst reinigen: einfach unter fließendem Wasser abspülen und mit einem fusselfreien Tuch trocken tupfen.

 

 

 

Technische Daten des Pollenschutzgewebe "Polltec"

 

  • Einsatz:
    Zusätzlicher Pollenschutz
    • gegen Gräser- und Birkenpollen: über 99%
    • gegen die besonders kleinen Ambrosia- und Brennesselpollen: über 90%
       
  • Material:
    modifiziertes Polyester mit Spezialbeschichtung

     
  • Gewicht:
    114 g/m²

     
  • Gewebeaufbau/Maschung:
    1,37 x 0,41 mm

     
  • Garnstärke:
    0,27 / 0,24 mm

     
  • lichte Öffnung:
    1,10 x 0,17 mm

     
  • offene Fläche:
    33%

     
  • Luftdurchlässigkeit:
    3,2 m/s bei 0,58 mbar Differenzdruck

     
  • Reflexionsgrad:
    5%

     
  • Transmissionsgrad:
    Lichtdurchlass bei Polltec-Gewebe liegt bei 35,5%

Edelstahlgewebe - die Lösung für die Gastronomie

 

Das V2A-Edelstahlgewebe als Insektenschutz kommt besonders da zur Anwendung, wo es um hohe Stabilität und leichte Reinigung geht. Ideale Einsatzorte sind die Gastronomie oder Großküchen; generell überall dort, wo Lebensmittel verarbeitet werden und Hygiene eine wichtige Rolle spielt.

Durch die glatte Oberfläche, ist das Edelstahlgitter auch bei großer Verschmutzung leicht zu reinigen. Fettablagerungen, wie sie im Küchenbereich schnell entstehen, können ohne großen Aufwand beseitigt werden.

 

Zudem ist der Edelstahldraht sehr widerstandsfähig und schützt deshalb besonders gut vor Nagetieren. Mäuse, Ratten oder Marder können sich durch normale Fliegengitter durchbeißen und so in den Innenbereich gelangen. Das stabile Edelstahlgewebe bietet dagegen ausreichend Schutz.

 

V2A wird als Sondergewebe oftmals im Souterrain bzw. Kellerbereich eingesetzt. Es kann in alle Arten von Spannrahmen für Fenster, Dreh- und Pendeltüren und auch Schiebeelemente eingesetzt werden. Für Insektenschutzrollos ist V2A-Gewebe allerdings ungeeignet.

 

Wir führen das Edelstahlgewebe auch in der höherwertigen Legierung als V4A-Gewebe.

 

Technische Daten für V2A - Edelstahlgewebe

 

  • Material:
    Edelstahl 1.4301

     
  • Gewicht:
    450 g/m²

     
  • Gewebeaufbau:
    Maschung: 1,36 x 1,36 mm

     
  • Garnstärke:
    0,224 mm

     
  • lichte Öffnung:
    1,136 x 1,136 mm

     
  • offene Fläche:
    70%

     
  • Beständigkeit:
    Luft: 1 (beständig)

     
  • Seewasser:
    3 (bedingt beständig)

     
  • Laugen:
    1-2 (beständig - weitgehend beständig)

     
  • Säuren:
    2-4 (weitgehend beständig - wenig beständig)

     
  • Temperatur:
    450°C

     
  • Luftdurchlässigkeit:
    3,2 m/s bei 0,14 mbar Differenzdruck

Polyestergewebe - Insektenschutz krallenfest für Haustiere

 

Vor allem Stubentiger messen sich gerne mit den verschiedensten Materialien in unseren Wohnräumen. Tapete, Sofa, Gardine. Nur wenige Dinge sind den scharfen Katzenkrallen gewachsen. Damit Ihr Insektenschutz nicht auch dem ersten Angriff ihres Haustiers zum Opfer fällt, gibt es ein besonders verstärktes Insektenschutz-Gewebe aus Polyester. Es zeichnet sich durch eine hohe Reiß-, Kratz- und Bissfestigkeit aus.

Möglich wird das durch den Einsatz eines 7-fach verstärkten Gewebefadens, der aus einem kunststoffummantelten Multifilament-Polyestergarn besteht. Dieser Faden hält auch einen Konflikt mit einem Hund aus. Eingesetzt wird dieser Insektenschutz überall dort, wo sich ein Tier im Haushalt befindet. Idealer Einsatzort ist die Hunde- oder Katzenklappe.

Natürlich kann das Gewebe aber auch in Spannrahmen für Fenster, Dreh-, Pendel- und Schiebetüren eingesetzt werden. Durch den stärkeren Faden wird allerdings die Durchsicht des Insektenschutzes etwas getrübt.

Technische Daten des Polyestergewebes (PA)

 

  • Material:
    PVC-beschichtetes Multifilament-Polyestergarn

     
  • Gewicht:
    393 g/m²

     
  • Gewebeaufbau/Maschung:
    1,49 x 2,54 mm (17 x 10 Mesh/Inch)

     
  • Garnstärke:
    0,64 mm

     
  • lichte Öffnung:
    0,85 x 1,90 mm

     
  • offene Fläche:
    43%

     
  • Reißfestigkeit:
    nach ASTM D 5035 Kette: 154,0 kg

     
  • Schuss:
    122,0 kg

     
  • Flammverhalten:
    nach FS L-S-125B max. 10 Sekunden

     
  • Luftdurchlässigkeit:
    3,2 m/s bei 0,46 mbar Differenzdruck

E-Smog – das Schutzschild gegen elektromagnetische Felder

 

Im Zeitalter der immer weiter fortschreitenden Technisierung, kommt der Belastung durch Elektrosmog eine stetig wachsende Bedeutung zu. Die Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf das biologische Systeme des Menschen können dabei sehr vielfältig sein. Vor allem elektrische und elektrochemische Vorgänge, die im Stoffwechsel des Körpers ablaufen, können durch die Strahlung elektromagnetischer Felder negativ beeinflusst werden.

Fenster- und Türöffnungen sind ein Schwachpunkt in der Abschirmung des Wohnbereichs gegen hochfrequente Strahlung. E-Smog-Insektenschutzgitter sind hier die Lösung. Der Gewebekern dieses Insektenschutzgitters besitzt eine Edelstahlummantelung und ist als Schutzschild nicht nur gegen Insekten, sondern auch gegen Elektrosmog wirksam. Hochfrequente elektromagnetische Felder werden zu über 99 % von dem E-Smog-Insektenschutzgewebe abgeschirmt.

Um die Schutzwirkung für Haus und Wohnung komplett zu machen, empfehlen wir den Rat eines Experten einzuholen. Lassen Sie sich eine auf Sie zugeschnittene Lösung von einem fachkundigen Messtechniker erstellen.

 

Technische Daten für das E-Smog Schutzgewebe

 

  • Abschirmung
    99,9% der elektromagnetischen Felder (D-Netz) durch feinmaschige Edelstahl-Ummantelung des Gewebekerns

     
  • Schutzwirkung
    99,7% im E-Netz/UMTS

     
  • hohe  Licht- und Luftdurchlässigkeit
    durch feines Gewebegarn

     
  • Hohe Reißfestigkeit und Witterungsbeständigkeit
    durch hohen Fiberglasanteil im Gewebe

     
  • E-Smog-Schutz
    auch bei geöffnetem Fenster

Ihr Insektenschutz-Fachmann für:

 

Hessen

  • Rhein-Main-Gebiet
  • Main-Taunus-Kreis
  • Rheingau-Taunus-Kreis
  • Hochtaunuskreis
  • Landkreis Limburg-Weilburg

 

Rheinland-Pfalz

  • Westerwaldkreis
  • Rhein-Lahn-Kreis
  • Landkreis Neuwied
  • Landkreis Mayen-Koblenz

Wir sind zertifizierter

    Neher-Partner

Gerne beraten wir Sie kostenlos bei Ihnen Zuhause...


im  Rhein-Main-Gebiet:

in Frankfurt, Bad Vilbel, Langen, Neu-Isenburg, Mörfelden, Kelsterbach, sowie in Wiesbaden

 

im Main-Taunus-Kreis:

in Hofheim, Eppstein, Bad Soden, Kelkheim, Eschborn, Flörsheim, Hattersheim, Hochheim, Schwalbach

 

im Rheingau-Taunus-Kreis:

in Bad Schwalbach, Niedernhausen, Taunusstein, Aarbergen, Hünstetten, Idstein, Waldems 

 

im Hochtaunuskreis:

in Bad Homburg, Oberursel, Kronberg, Königstein, Glashütten

 

im Landkreis Limburg-Weilburg

in Limburg, Hadamar, Bad Camberg, Runkel und in den Gemeinden Beselich, Dornburg, Brechen, Elbtal, Waldbrunn (Westerwald), Elz, Hünfelden, Villmar, Selters (Taunus)

 

im Westerwaldkreis:

in den VG`s Montabaur, Wallmerod, Westerburg, Ransbach-Baumbach, Wirges, Höhr-Grenzhausen, Selters, Rennerod, Hachenburg 

 

im Rhein-Lahn-Kreis:

in Lahnstein und in den VG`s Diez, Katzenelnbogen, Hahnstätten, Bad Ems, Nassau, Nastätten 

 

im Landkreis Neuwied:

in Neuwied und in den VG`s Dierdorf, Rengsdorf, Puderbach

 

im Landkreis Mayen-Koblenz:

in Koblenz und in den VG`s Rhens, Vallendar, Weißenthurm, Bendorf, sowie in Mülheim-Kärlich und  Andernach

 

...oder auch gerne nach telefonischer Vereinbarung in unserer Ausstellung in Girod.

Sie suchen nach einem perfekten Insektenschutzgitter, ein Fliegengitter, ein Pollenschutzgitter oder eine Neher-Lichtschachtabdeckung? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

·Insektenschutzsysteme·

Peter Heggen GbR

Ringstraße 13

56412 Girod

 

Tel: 0 64 85 - 1 830 810

Fax: 0 64 85 - 1 830 811

 

info@insektenschutzgitter-heggen.de

Transpatec bietet einen fast unsichtbaren Insektenschutz für Ihre Fenster und Türen.

Interessenten aus dem Raum  Mönchengladbach empfehlen wir Dirk Wieroszewsky Insektenschutz

Unsere Leistungen

  • Freundlicher Service
  • Kostenlose Beratung
  • Fachkompetenz
  • Zuverlässigkeit
  • Langjährige Erfahrung
  • Qualität vom Marktführer
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Saubere und fachgerechte Montage
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ·Insektenschutzsysteme· Peter Heggen GbR