Fliegengitter Insektenschutzgitter Frankfurt Koblenz
Fliegengitter Insektenschutzgitter Frankfurt Koblenz
Wir haben Betriebsferien von 23.07. bis 19.08.2019
Wir haben Betriebsferien von 23.07. bis 19.08.2019

Ideale Brutgebiete - Dauerregen verstärkt Mückenplage

Ideale Brutgebiete - Dauerregen verstärkt Mückenplage

 

26.07.2017 Der Regen ist schuld: Mücken vermehren sich in Rekordzeit und finden derzeit dank riesiger Pfützen und Überflutungsgebiete ideale Brutstätten.  

Nach den Regenfällen der letzten Wochen legen Mücken nun noch einmal richtig nach. Rund alle 14 Tage schlüpft unter den aktuellen Bedingungen eine neue Generation. Im Frühjahr dauerte das noch einen ganzen Monat. Für die Mückenweibchen bedeutet das nur noch - Blut finden und Eier legen. Für uns der Horror.

In Feuchtgebieten hat der Regen viele Zuflüsse gefüllt, die sonst im Sommer trocken liegen. Wir sind in diesem Jahr schon bei der fünften oder sechsten Generation, von sieben bis acht pro Jahr.

 

Diese Mücken stechen zu

 

Von den 28 Mückenfamilien, die in Deutschland vorkommen, stechen allerdings nur drei - Stechmücken, Kriebelmücken und Gnitzen - und davon jeweils nur die Weibchen. Sie benötigen die Proteine aus dem Blut für ihre Eibildung. Allein die Familie der Stechmücken splittet sich allerdings in 50 Arten auf. Ebenso viele Arten gibt es bei Kriebelmücken. Von den nur wenigen Millimeter großen Gnitzen gibt es sogar 300 Arten.

Gegen den Anflug von Kriebelmücken und Gnitzen schützt gar nichts. Alle chemischen Abwehrmittel zielen auf Stechmücken. Damit kann der Mensch zwar den Lockstoff Schweiß überdrücken, nicht aber das Kohlendioxid aus der Atemluft, das Mücken noch stärker anlockt. Je nach Zusammensetzung des Atems und des Schweißes sind Menschen für Mücken als Blutquelle mehr oder weniger interessant.

Es stimmt, dass wir alle unterschiedlich atmen und schwitzen. Deshalb reicht bei einigen Menschen Waschen oder Zitronenmelisse zur Abwehr - und bei anderen hilft selbst die stärkste chemische Keule nicht.

Das größte Problem ist aber, dass die Menschen an den juckenden Einstichstellen kratzen. Erst dann kann es zu Eiterungen, Ödemen und zu Infektionen kommen.

 

Wenn nichts mehr hilft, muss man die Plagegeister eben aussperren.

 

In den eigenen vier Wänden schützt man sich am besten mit einem professionellen Insektenschutzgitter gegen die Plagegeister. So hat man wenigstens zu Hause die gewünschte Ruhe und kann den verdienten Feierabend auch genießen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir als langjähriger Neher-Partner beraten Sie gerne individuell über einen zuverlässigen Insektenschutz

 

Tel. 0 64 85 - 1 830 810

Ihr Fachmann für Fliegengitter und Insektenschutzgitter:

 

Hessen

  • Rhein-Main-Gebiet
  • Main-Taunus-Kreis
  • Rheingau-Taunus-Kreis
  • Hochtaunuskreis
  • Landkreis Limburg-Weilburg

 

Rheinland-Pfalz

  • Westerwaldkreis
  • Rhein-Lahn-Kreis
  • Landkreis Neuwied
  • Landkreis Mayen-Koblenz

Wir sind zertifizierter

    Neher-Partner

Fliegengitter vom Fachmann

 

Gerne beraten wir Sie kostenlos bei Ihnen Zuhause...


im  Rhein-Main-Gebiet:

Fliegengitter in Frankfurt, Bad Vilbel, Langen, Neu-Isenburg, Mörfelden, Kelsterbach, sowie in Wiesbaden

 

im Main-Taunus-Kreis:

in Hofheim, Eppstein, Bad Soden, Kelkheim, Eschborn, Flörsheim, Hattersheim, Hochheim, Schwalbach

 

im Rheingau-Taunus-Kreis:

in Bad Schwalbach, Niedernhausen, Taunusstein, Aarbergen, Hünstetten, Idstein, Waldems 

 

im Hochtaunuskreis:

in Bad Homburg, Oberursel, Kronberg, Königstein, Glashütten

 

im Landkreis Limburg-Weilburg

in Limburg, Hadamar, Bad Camberg, Runkel und in den Gemeinden Beselich, Dornburg, Brechen, Elbtal, Waldbrunn (Westerwald), Elz, Hünfelden, Villmar, Selters (Taunus)

 

im Westerwaldkreis:

in den VG`s Montabaur, Wallmerod, Westerburg, Ransbach-Baumbach, Wirges, Höhr-Grenzhausen, Selters, Rennerod, Hachenburg 

 

im Rhein-Lahn-Kreis:

in Lahnstein und in den VG`s Diez, Katzenelnbogen, Hahnstätten, Bad Ems, Nassau, Nastätten 

 

im Landkreis Neuwied:

in Neuwied und in den VG`s Dierdorf, Rengsdorf, Puderbach

 

im Landkreis Mayen-Koblenz:

in Koblenz und in den VG`s Rhens, Vallendar, Weißenthurm, Bendorf, sowie in Mülheim-Kärlich und  Andernach

 

...oder auch gerne nach telefonischer Vereinbarung in unserer Ausstellung in Girod.

Sie suchen nach einem perfekten Insektenschutzgitter, ein Fliegengitter, ein Pollenschutzgitter oder eine Neher-Lichtschachtabdeckung? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

·Insektenschutzsysteme·

Peter Heggen GbR

Ringstraße 13

56412 Girod

 

Tel: 0 64 85 - 1 830 810

Fax: 0 64 85 - 1 830 811

 

info@insektenschutzgitter-heggen.de

Transpatec bietet einen fast unsichtbaren Insektenschutz für Ihre Fenster und Türen.

Interessenten aus dem Raum  Mönchengladbach empfehlen wir Dirk Wieroszewsky Insektenschutz

Unsere Leistungen

  • Freundlicher Service
  • Kostenlose Beratung
  • Fachkompetenz
  • Zuverlässigkeit
  • Langjährige Erfahrung
  • Qualität vom Marktführer
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Saubere und fachgerechte Montage
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ·Insektenschutzsysteme· Peter Heggen GbR